31. Dezember 2015

Das alte Jahr geht dahin - Páei o paliós o chrónos -

Kalí Chroniá! - Ein gutes Jahr!

Ein gutes Jahr 2016 wünsche ich allen Bloglesern mit diesem alten griechischen Lied, das heute und morgen viel gesungen wird in Griechenland. Seine ersten Strophen auf Griechisch, in Umschrift und auf Deutsch stehen unterhalb des Videofensters. Falls Ihr Euch über die begleitenden Motive wundert, in Griechenland ist an Silvester oder Neujahr Bescherung - nicht an Weihnachten.

Πάει ο παλιός ο χρόνος
ας γιορτάσουμε παιδιά
και του χωρισμού ο πόνος
ας κοιμάται στην καρδιά


Καλή χρονιά καλή χρονιά
καλή χρονιά καλή χρονιά
Χαρούμενη, χρυσή Πρωτοχρονιά!




Γέρε χρόνε φύγε τώρα,
πάει η δική σου η σειρά
ήρθε ο νέος με τα δώρα
με τραγούδια με χαρά


 Καλή χρονιά καλή χρονιά
καλή χρονιά καλή χρονιά
Χαρούμενη, χρυσή Πρωτοχρονιά! 
Páei o paliós o chrónos
as jortásume pediá!

ke tu chorismú o pónos
as kimáte stin kardiá


Kalí chroniá kalí chroniá
kalí crhoniá kalí chroniá
charúmeni, chryi Protochroniá!



Jére chróne fýge tóra,
pái i dikí su i sirá
írthe o néos me ta dóra
me tragúdia me chará


Kalí chroniá kalí chroniá
kalí chroniá kalí chroniá
charúmeni, chryi Protochroniá!



Das alte Jahr geht dahin,
lasst uns feiern, Kinder!
Und der Abschiedsschmerz
soll schlafen im Herz


Gutes Jahr, gutes Jahr
Gutes Jahr, gutes Jahr
Glückliches, goldenes 
Neujahr!



Geh' jetzt, altes Jahr,
es ist an der Zeit für dich
Das neu kam mit Geschenken,
mit Liedern, mit Freude.


Gutes Jahr, gutes Jahr
Gutes Jahr, gutes Jahr
Glückliches, goldenes
Neujahr!




26. Dezember 2015

Drei Bücher als Feiertagslektüre

Drei Bücher habe ich mir für die Feiertage an meinem Lesesessel bereitgelegt.
  • Time for Change, das neue, Mitte diesen Jahres erschienene Buch des ehemaligen griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis, das den Untertitel "Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre" trägt. Ein wenig Einsicht in die Gedankenwelt dieser interessanten griechischen Persönlichkeit erwarte ich mir davon und vielleicht kann mir das Buch ja auch tatsächlich das für mich bislang eher unzugängliche Thema Wirtschaft etwas näher bringen. Nachdem ich schon den Bescheidenen Vorschlag zur Lösung der Eurokrise, den Varoufakis mit zwei Co-Autoren verfasst hatte, verständlich und lesenswert fand, bin ich gespannt.
  • Griechische Klagelieder - Mit Verweisen auf Epen Homers - Eine Sammlung der Gesänge, die griechische Klageweiber am Totenbett anstimmen, von Vassilis P. Matsinopoulos mit deutschen Übersetzungen von Sibylle Heising. Das Buch erschien 2013 im Verlag Königshausen und Neumann. Mich hat eine Freundin darauf aufmerksam gemacht, die es mir auch gleich geliehen hat. Ich freue mich auf diesen für mich ganz neuen Aspekt griechischen Lied- und Volksguts und die zweisprachige Ausgabe kommt meinen noch immer recht mühsamen Versuchen, griechische Texte im Original zu lesen, entgegen.
  • "Griechische Augenblicke: Gedichte und Bilder" von Dieter Seidel - ein auch bereits 2013 im Verlag der Griechenland Zeitung erschienener kleiner zweisprachiger Poesie- und Bildband, der bereits beim ersten Durchblättern Lust darauf macht, mit seiner Hilfe abzutauchen in Erinnerungen eigener unvergesslicher Augenblicke auf den griechischen Inseln. Den werde ich mir wohl gern mal so als Betthupferl gönnen, um meinen Träumen von glücklichen, sonnigen Tagen in Griechenland auf die Sprünge zu helfen.

24. Dezember 2015

Frohe Feiertage!

Kala Christoujenna!  (Frohe Weihnachten!)  möchte ich allen Blogbesuchern mit einem traditionellen  griechischen Weihnachtslied wünschen. Begleitet wird der Gesang von typischen Szenen der griechischen Weihnachtszeit.

In Griechenland ziehen zur Weihnacht Kinder von Tür zu Tür, klopfen an und  fragen "Na ta pume?" ("Sollen wir sie vortragen?) . Gemeint sind Kalanda genannte Lieder wie dieses hier. Für ihren Vortrag bekommen die Musikanten und Sänger gewöhnlich ein kleines Geschenk wie Süßigkeit oder etwa Geld.

21. Dezember 2015

Zwei Arten Weihnachtslieder in Griechenland

So wie es zwei Arten von Weihnachtsschmuck in Griechenland gibt - den Weihnachtsbaum und das traditionsreicherer Weihnachtsboot, so gibt es auch zwei Arten von Liedern: Westliche und traditionelle, die je nach Festtag (Weihnacht, Neujahr und Epiphanie) und Gegend variierten.

Beliebt ist in Griechenland die Kindergruppe Zouzounia (Sprich Susunia mit weichem s und Betonung auf dem zweiten u) . Hier singt sie zur westlichen, an das Lied Jingle Bells angelehnten, Melodie einen griechischen Text, der von trigona (= Triangeln) und kalanda (= traditionelle Lieder für die Weihnachtszeit zwischen Heiligabend und Epiphanie am 6. Januar) erzählt. Denn mit solchen Triangeln ziehen an den Festtagen die Kinder in Griechenland von Haus zu Haus, um die kalanda genannten Lieder vorzutragen und dafür ein kleines (Geld-)geschenk zu bekommen. Weitere Artikel zum Weihnachtsfest in Griechenland:
< Weihnachten in Griechenland
< Kalanda  - traditionelle griechische Lieder zu Festen wie Weihnachten und Neujahr

13. Dezember 2015

#Kastanas - griechischer Twittertrend zu Polizeiaktionen, Politik ... und Kastanienverkäufern

Seit gestern macht ein neuer Twittertrend Furore unter griechischen Twitterern: #Kastanas.


Kastanas heißt auf Griechisch der Kastanienverkäufer. Um diese Jahreszeit ist er nicht wegzudenken vom griechischen Stadtbild. Für kleines Geld bietet er auf Straßen und Plätzen ein Tütchen wohlschmeckender Esskastanien feil, an dem man sich die Fänger wärmen kann, bevor man sich an den duftenden und schmackhaften frisch gerösteten Kastanien labt.
"Ich habe mich entschlossen, als Gesetzloser zu leben, als Herumtreiber und Staatsgefährder. Ich werde Kastanien verkaufen #kastanas" 
heißt es da zum Beispiel.

 oder aber:
 "Kastanienverkäufer ergebt Euch! Ihr seid umzingelt!" 
"Er wird wohl auf der Lagarde-Liste gewesen sein, anders ist es nicht zu erklären."
kommentiert Twitterer Panos den von ihm weitergeleiteten Tweet von i-Kouk,
der zu berichten weiß, "13 Polizisten, 2 Polizeiwagen ... für einen Kastanienverkäufer. Wahrscheinlich war es der verkleidete Dr. Doom." und auch gleich ein Bild vom massiven Polizeieinsatz liefert.

Hintergrund:

Mit großem Polizeiaufgebot war ein alter Kastanienverkäufer auf dem zentralen Aristotelesplatz in Thessaloniki dingfest gemacht worden, den man dabei beobachtet hatte, dass er für die Tütchen gerösteter Kastanien, die er verkaufte, keine Quittung ausgestellt hat, ähnlich wie es auch schon armen alten Frauen ergangen sein soll, die Kräuterbündchen oder ein wenig Gemüse aus ihrem Garten auf der Straße feilboten, so dass die Polizei ausrücken musste. Steuerhinterziehung! Ein Teil der Twittergemeinde macht sich darüber lustig, wie ein Polizeiaufgebot, das eher eines Terroranschlags als eines armen, alten Straßenhändlers würdig wäre, sich auf einen Kastanienverkäufer stürzt, während ein anderer sich ordentlich erbost und auf die Regierungspartei SYRIZA und ihren Chef Tsipras losgeht, die nichts Wichtigeres zu tun haben, als die Ärmsten der Armen in noch weitere Bedrängnis zu bringen und schließlich heißt es natürlich "Jesuis #kastanas"

Quelle: Griechischsprachige Website Arouraios (= Ratte )



1. Dezember 2015

"Generalstreik" am 3. Dezember 2015

- aktualisiert am 02.12.2015 -

Eine Streikwelle bahnt sich diesen Herbst in Griechenland an.
Gerade mal drei Wochen nach dem letzten Generalstreik haben die zwei großen Gewerkschaftsdachverbände ADEDY (des öffentl. Dienstes) und GSEE (der in der Privatwirtschaft Beschäftigten) für Donnerstag, den 3. Dezember, zu einem neuen Streik aufgerufen.
Und wieder wollen sich viele Einzelgewerkschaften anschließen.

Auch Beschäftigte der Kommunen und des öffentlichen Verkehrs und Ärzte der öffentlichen Krankenhäuser wollen am Streik teilnehmen.

Ganztags sollen keine Fähren, Schiffe und Bahn verkehren. I

Im Athener Nahverkehr sollen Metro, Busse, Trolleys und Tram zwar zweischen 9 und 21 Uhr fahren, jedoch davor und danach in den Ausstand treten. Die Vorortbahn, der Proastiakos, hingegen fällt so wie die griechische Bahn 24 Stunden aus. Das bedeutet jedoch, dass auch der Internationale Flughafen von Athen nicht durchgehend mit der U-Bahn erreichbar ist. Denn die Teilstrecke  zwischen der Station Douk. Plakentias und dem Flughafen wird vom Proastiakos bedient bzw. am 3.12. wegen Streik ganztags NICHT bedient.

Schließlich ist auch der Flugverkehr betroffen. Als bislang letzte hat die Gewerkschaft ΟΣΥΠΑ mitgeteilt, dass auch sie sich zwischen 12 und 16 Uhr am Streik beteiligt. Das bedeutet Verschiebungen und Ausfälle bei innergriechischen Flügen. Falls nicht auch noch die Gewerkschaft EEEKE der Fluglotsen sich entscheidet, in den Ausstand zu treten, sollten internationale Flüge jedoch nicht davon betroffen sein.

Weitere Artikel zum Thema:
> Griechische Gewerkschaften und deren Streikaufrufe
> Metro von Athen und deren Verhalten bei Streiks